Freiwillige Feuerwehr Gensingen
5
3
9
15
14
20
17
18
14
4
7
10
Apri 2018
Mai 2018
Juli 2018
Juni 2018
August 2018
September 2018
Oktober 2018
November 2018
Dezember 2018
Januar 2019
Februar 2018
März 2018
2019 Kontakte Kontakte Impressum Impressum
Aktuelles ++ 4 Einsätze in 2019 ++
zum Übungsplan … zum Übungsplan …
Terminkalender  03.02. / 09 Uhr / Dienstbesprechung 12.02. / 19 Uhr / Übung Dekon-Stelle 18.02. / 19 Uhr / UVV Kettensäge  23.02. / 13 Uhr / Gefahrstoffzugübung 25.02. / 19 Uhr / Notfalltraining AGT/ Kran                                
zur Einsatzliste … zur Einsatzliste …
+++Neues aus dem Übungsalltag+++ Abstürzsicherung & Dichtkissen Am vergangenem Montag war es mal wieder so weit. Wie jede Woche trafen sich die Feuerwehrmänner und -frauen der Feuerwehr Gensingen im Gerätehaus zum Übungsabend. Heute Stand  unter anderem Absturzsicherung auf dem Plan. Dazu fuhren wir mit unserm Teleskopmast und ein paar weiteren Fahrzeugen zur nahe gelegenen Nahebrücke. An welcher wir mithilfe unseres Teleskopmastes, einer Schleifkorbtrage und einem Seilzug das vertikale schonende Transportieren eines Verunglückten übten. Eine andere Gruppe beschäftigte sich mit unseren Dichtkissen, welche zum Abdichten von zum Beispiel Kanaleinläufen eingesetzt werden, dass Betriebsmittel oder auch Chemikalien nicht in den regulären Wasserkreislauf gelangen.     Auch diese Übungen dienten zum Auffrischen des Wissens mit unseren Geräten, damit in jeder Situation alle Handgriffe perfekt sitzen. Falls Sie Interesse an einem der Themen auf unserm Übungsplan haben oder sich generell zum Thema Feuerwehr informieren möchten können Sie gern an einer der Übungen am Feuerwehrgerätehaus vorbeischauen.
Am Dienstagmorgen wurden wir zu einem Verkehrsunfall, auf der L400 bei Grolsheim gerufen.       Hier war es zu einem Unfall zwischen einem Bus und einem Pkw gekommen. Da der Bus glücklicher weise leer war wurde kein Fahrgast verletzt, auch der Busfahrer erlitt keine Verletzungen. Die Fahrerin des PKWs befand sich beim Eintreffen der Rettungskräfte noch im Fahrzeug. Da die Fahrerseite so deformiert war, dass sich die Türen auf dieser Seite nicht öffnen ließen, wurde die Fahrerin durch den Rettungsdienst und die Feuerwehr mittels eines Spineboards über die Beifahrerseite achsengerecht befreit. Diese wurde daraufhin in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr reinigte die Straße von Trümmerteilen. Danach konnte die Einsatzstelle verlassen werden.
+++Verkehrsunfall mit Bus+++ L400---Bus kollidiert mit PKW
+++Über 100 mal im Einsatz!!+++ Auch in diesem Jahr war die Feuerwehr Gensingen für Ihre Sicherheit schon mehr als 100 mal im Einsatz. Dabei beschränken sich die Einsätze nicht mehr nur auf die Brandbekämpfung, sondern die Feuerwehr behandelt mittlerweile eine Vielzahl an Einsatzbereichen, wie die technische Hilfeleistung, Katastrophenschutz, Amtshilfe und noch viele Weitere. Wir sind selbstverständlich wie immer 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr ehrenamtlich für Sie da!
+++Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der  A61+++ 7 Verletzte & ein PKW auf der Seite
Am Abend des ersten Advents, 2.12.2018, kam es auf der A61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen zu einem Unfall mit 3 PKW.  Bei dem Unfall wurden insgesamt 7 Personen verletzt, 2 davon schwer und 5 leicht. Aufgrund vorangegangener Einsätze im Umkreis war der Rettungsdienst noch nicht vor Ort, somit galt es für uns in erster Linie die Verletzten zu versorgen und zu betreuen, ebenfalls wurde die Unfallstelle abgesichert. Als kurz darauf der Rettungsdienst eintraf übernahm dieser die Behandlung der Verletzten. Auf Grund der hohen Anzahl an Verletzten war eine große Zahl an Rettungsmitteln vor Ort. Zur Verkehrsabsicherung, Ausleuchtung der Unfallstelle, Personenrettung und Stabilisierung des umgekippten PKWs waren wir mit 4 Fahrzeugen an der Einsatzstelle. Der Einsatz war nach 2 Stunden erledigt.
+++ 138 Einsätze im Jahr 2018 +++ Im vergangenen Jahr waren die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Gensingen in unzähligen Stunden bei Übungen und Lehrgängen für Sie tätig. Zudem wurden wir zu insgesamt 138 Einsätzen alarmiert. Dabei galt es die verschiedensten Einsatzlagen zu meistern. 62 Brandeinsätze, 36 (technische) Hilfeleistungen und 22 Gefahrstoffeinsätze spiegeln das große Einsatzspektrum wider. Zusätzlich leisteten wir 18 Mal Amtshilfe und konnten in vier Brandschutzerziehungen Kinder mit dem „Thema“ Feuerwehr vertraut machen. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für die geleistete Arbeit und Unterstützung im vergangenen Jahr 2018. Wir wünschen einen guten Start in das neue Jahr 2019